Karlheinz Paskuda

Karlheinz Paskuda, Diplom-Sozialwirt (Universität Göttingen) und Betriebswirt (VWA Mannheim).
Wohnort: Göttingen.
Verheiratet, zwei erwachsene Söhne.
Bis zum 31.08.2016 war ich als Sozialpädagoge (politische Bildungsarbeit) im Jugendkulturzentrum FORUM in Mannheim beschäftigt.
Politisch seit über 55 Jahren aktiv: Von der Bremer Schülerbewegung (USB=Unabhängiger Schülerbund Bremen) 1966 -69 über die Göttinger SPD (1972 - 84, 81-84 SPD in Mannheim) u.a. zwei Jahre (74+75) im AstA der Uni Göttingen (ein Jahr Sozialreferat 1974, ein knappes Jahr 1975 Vorsitzender). 2005 Eintritt in die WASG, dadurch ab 2008 in der LINKEN, zunächst in Lampertheim. Heute noch bis zum 27.04.2022 Stellvertretender Vorsitzender des Mannheimer Mietervereins und aktiv zum Thema Wohnungspolitik, jetzt in Göttingen, aber auch überregional, z.B. im Netzwerk "Mieten&Wohnen", in der "Plattform Kritischer Immobilienaktionär*nnen" und im "DMB-Arbeitskreis Große Wohnungsbau-Unternehmen" . In Göttingen nun aktiv im "Bündnis für gutes Wohnen" und im Aufsichtsrat der SWB (Städtische Wohnungsbau-Gesellschaft).
Weiterhin in der Partei DIE LINKE und Mitglied in der akl (Antikapitalistische Linke) und aktiv im Bereich der linken Wohnungspolitik, u.a, bei den jährlichen bundesweiten Mietratschlägen .
(Text aktualisiert am 14.04.2022)